GREENROCK Salzwasserbatterien ist das die Zukunft auch fürs Womo?

  • Hmm,


    wenn Die so gut sind und schon lange auf dem Markt sind, warum liest man davon nicht's?

    Schon mal davon gehört, dass man Salzwasser nur bedingt im WoMo einsetzen sollte?

    Gruß aus Kassel.

  • Hallo,

    zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen, das sowas im Womo geht.


    Über viele Erfindungen hat man oft zu erst gelacht, dann war es der "Renner":!:

    Beste Grüße von Bussi

    Wer Schreib-Tippfehler findet, darf sie gerne behalten!

  • Beim Salzwasser ist das Hauptproblem, dass es die Armaturen im Bad angreift und daher halten sich Blei- oder Lithium-Ionen Akkus einfach immer noch. Auch wenn die Akkus scheinbar dicht sind, durch Spannungsverluste & Co. weicht einfach trotzdem was aus. Solange das nicht gelöst ist, kommt auch kein Durchbruch, zumindest nicht im großen Maßstab.

  • Beim Salzwasser ist das Hauptproblem, dass es die Armaturen im Bad angreift und daher halten sich Blei- oder Lithium-Ionen Akkus einfach immer noch. Auch wenn die Akkus scheinbar dicht sind, durch Spannungsverluste & Co. weicht einfach trotzdem was aus. Solange das nicht gelöst ist, kommt auch kein Durchbruch, zumindest nicht im großen Maßstab.

    Hallo Kassel,


    nach deiner Meinung müßte ich aber dann jeden einzelnen Hahn "erden", damit ich keinen Stromschlag bekomme ! Ich müßte dann auch noch eine neue Wasserpumpe einbauen, meine jetzige ist nicht Salzwasser geeignet :cursing:


    Natürlich werde ich das Thema Salzwasserbatterien weiterhin verfolgen.

    Beste Grüße von Bussi

    Wer Schreib-Tippfehler findet, darf sie gerne behalten!

  • Das hast Du jetzt falsch verstanden.

    Die Batterien, egal ob Blei, Lithium oder Salzwasser haben alle ganz normale + und - Pole.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.