Bezahlen von einem Reisemobil

  • Hallo Zusammen,


    wie macht Ihr das mit der Bezahlung von eurem Reisemobil, egal ob Ver- oder Ankauf?


    Meine Beiden letzten Reisemobile habe ich bar bezahlt. Das eine Mal sind wir, Verkäufer und ich zu seiner Bank gefahren und haben das Geld auf sein Konto eingezahlt, das andere Mal hab ich die Kohle so auf den Tisch gelegt. Das mit dem Bargeld wird aber schwierig, gibt nur noch 200ter Scheine.


    Mein letzter Verkauf wurde auch bar bezahlt aber alles in 50er Scheinen =O das war großer Mist. Hat schon mal Jemand 100.000€ in 50er Scheinen gezählt <X


    Überweisen z. B. ist aus meiner Sicht problematisch. Ist der Verkäufer insolvent wird es schwer wieder an die Kohle zu kommen. Egal ob Händler oder Privat.


    Hat jemand eine gute Idee?


    Bei den Bankgeschäften ärgert mich das "mein Freund der Staat" bei den Summen sicher meine Kontobewegungen abfragt "Wo hat der das Geld her". Kann Er zwar wissen, aber der Weg zum gläsernen Bürger wird immer kürzer.

    Warum möchten die Politiker, Banken wohl das Bargeld abschaffen? Die Kriminellen machen doch die krummen Geschäfte eh schon überwiegend Bargeldlos und erwischen Sie nicht.

  • Verkauf nur gegen bar!

    Kaufen normaler weiße auch nur bar, also Brief gegen Bargeld.


    Einmal hatte ich Überwiesen, da es ein sehr spontaner Kauf war.


    Hatte 2 Wochen vorm Urlaub eine Concorde besichtigt, Händler meinte wenn ich jetzt unterschreibe versichert er mir das ich mit dem neuen in Urlaub fahren könnte!!

    Ich unterschrieb und er gab mir sofort schon den Fahrzeugbrief mit, damit ich es anmelden kann. Deshalb habe ich überwiesen. Wir konnten auch wirklich mit der neuen Concorde in Urlaub fahren!!

    Beste Grüße von Bussi

    Wer Schreib-Tippfehler findet, darf sie gerne behalten!

  • Mein letzter Wagen ging nach F. Der Kaufpreis wurde überwiesen, weil es dort diese Mengen Bargeld gar nicht ausgezahlt gibt.


    Ruft mal eure Bank an und sagt ihr wollt morgen 100.000 in bar haben!

    Meine Banken haben dafür 4-8 Tage aufgerufen. Bis dahin ist jeder gute günstige Gebrauchtwagen weg!

  • Michael,

    es würde dir die Tränen in die Augen treiben, wenn du den "Gewinn" mit deinen Spritkosten vergleichst!:)


    Größte Vorsicht ist geboten, wenn Clanmitglieder bei Immobilienangeboten über den geforderten Preis bieten und Großteils mit Koffer bezahlen wollen!

    Der angegebene Notarpreis kommt zur Behörde und die Behörde hat Vorkaufsrecht........und den Koffer gibt es von dort nicht!8|

  • So Jungs,

    ich wollte von Euch eigentlich keine Tipps aus Eurem unergründlichen Erfahrungsschatz zu Geldwäsche, Schwarzarbeit ... haben :D


    Spaß beiseite, habt Ihr noch irgendwelche Tipps wie ich so ein Geschäft gut abwickeln kann, außer den bereits genannten Hinweisen

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.