Lassen Sie Ihr Fahrzeug einmal jährlich Professionell Pflegen! Das für 349 € ?

  • Es beinhaltet folgende Arbeitsschritte :


    - Kostenfreie Abholung und Zustellung innerhalb von Nordrhein-Westfalen

    inkl. Versicherung.

    - Ihr Wohnmobil wird von uns gewaschen, Es handelt sich um Handwäsche inkl. Dach, Felgen und Zwischenräumen (Grünspan wird zu 100% entfernt).


    - An Ihrem Fahrzeug werden vorhandene Kratzer und alle Regenstreifen entfernt inkl. Fahrerkabine (Wir verwenden nur Hochwertige Schleifpolituren 3M oder Polytop).


    - Ihr Fahrzeug wird komplett Poliert ! um einen hohen Glanzgrad wieder herzustellen.


    - Ihr Wohn oder Reisemobil wird Versiegelt, um eine perfekte Lackoberfläche zu erhalten, und den Witterungsschutz zu gewährleisten. (zb. keine Entstehung von Regenstreifen usw.)


    - Wir reinigen Ihr Fahrzeug im Innenraum (Fahrerkabine, Wohnbereich, Schränke, Kühlschrank, Toilette, Duschkabine, Boden, Decke, Fenster.


    - Wir kontrollieren die Reifen (Beschädigungen usw.) und prüfen den von Hersteller angegebenen Reifendruck.


    - Das Fahrzeug erhält eine professionelle Motorwäsche.


    - Hol und Bringservice ist für Sie Kostenfrei in ganz NRW inkl. Versicherung.


    Diese Leistung erhalten Sie für 349,00 Euro. Wie geht das bei diesem Preis:!:


    Wer hat das bei dieser Firma http://www.caravan-clean-service.de/Startseite/ schon machen lassen?


    Beste Grüße von Bussi

  • Bussi

    Hat den Titel des Themas von „Lassen Sie Ihr Fahrzeug einmal jährlich Professionell Pflegen! Das für 349 ?“ zu „Lassen Sie Ihr Fahrzeug einmal jährlich Professionell Pflegen! Das für 349 € ?“ geändert.
  • Der Preis ist heiss, wie sich das allerdings rechnen soll ist mir schleierhaft. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass es sich dabei um eine Art "Einführungsangebot" handelt, um die Firma bekannt zu machen.

  • Mal davon abgesehen das ich kein Fahrzeug Fremden übergebe ohne dabei zu bleiben,

    kann ich mir den Preis wenn die wirklich alle dies Arbeiten auch nur halbwegs korrekt ausführen vorstellen.

    Das würde ich nicht mal dafür in Schwarzarbeit machen,

    geschweige mit Gewerbe also Sozialabgaben Steuer usw.