Hymer von Gisela

  • Hallo Gisela,


    möchte die anderen Themen nicht verwässern, deswegen hier das Hymer-Thema.


    Du schreibst das Ihr einen Hymer hattet, habt Ihr Ihr Den privat an privat verkauft?

    Wie alt war Er und was war das für ein Fahrzeug war das, kenne mich bei Hymer nicht so aus.

    Lieber Gruß Michael


    Phoenix 8600 BMLX

    Eurocargo 100E25

  • Das Thema Hymer ist für uns vorbei, wir hatten diesen im erweiterten Familienkreis damals angeschafft und ganz ohne Probleme ging es auch bei diesem Massenhersteller nicht zu. Mein Mann ist handwerklich sehr geschickt, daher gab es viele Reparaturen direkt von uns, sowie Umbauten und wir haben uns das Fahrzeug stark individualisiert, unter anderem ein großer Tankumbau, neue Bordelektronik samt TV, Montage Sat-Anlage und halt noch einige Dinge die bei den großen Fahrzeugen sowieso Standard sind. Selbst habe ich nichts umgebaut, war aber meist dabei und wenn es nur in der Funktion als Kabelbinder-Hinlanger war ;-)

    Nach dem Unfall mit schwerwiegender Folge eines Anteilseigners, sowie einigen Unstimmigkeiten und dann im Zusammenhang mit einem guten Angebot, haben wir das Fahrzeug früher als geplant privat verkauft und sind froh, dieses Kapitel abgeschlossen zu haben, weil wir damit nur negative Gefühle in Verbindung bringen, daher bitte ich den Beitrag auch wieder zu löschen wenn möglich, denn wenn ich lese "Hymer von Gisela" läuft es mir kalt den Rücken runter.


    Ganz ohne ist es auch nix, daher freuen wir uns schon jetzt auf das neue Fahrzeug, aber ohne vernünftige Planung geht das nicht. Daher möchten wir uns nun auf Concorde oder Morelo konzentrieren und denken in Richtung Morelo Palace oder Concorde Charisma, aber entschieden ist hier noch nichts, zumal mein Mann mindestens noch ein Jahr mit Renovierungsarbeiten beschäftigt ist und ich etwas vorpresche.

  • Gisela,

    ich kann die Überschrift noch ändern. Wollte Dir nicht zu nahe treten X/


    Löschen geht hier in diesem Forum nicht, sowas gibt es nur in der Nachbarkneipe, natürich ohne Hinweis das was gelöscht wurde.


    Ähm, zu schreibst was zu einer Eignergruppe, ist ein interessantes Thema, was sicher den Einen oder Anderen Interessiert. Magst Du mal in einem extra Thread berichten?

    Lieber Gruß Michael


    Phoenix 8600 BMLX

    Eurocargo 100E25

  • Ähm, zu schreibst was zu einer Eignergruppe, ist ein interessantes Thema, was sicher den Einen oder Anderen Interessiert. Magst Du mal in einem extra Thread berichten?

    Ich kann das gerne beizeiten machen, aber das ist ein langes Kapitel und vielleicht eher was für ein persönliches Treffen. Jedenfalls würde mein Mann und ich nie wieder ein solches Modell in Erwägung ziehen. Obwohl wir damals vertraglich alles fein säuberlich geregelt hatten, gab es rückwirkend betrachtet nur Probleme. Das geht vom nicht ordentlich gereinigten Geschirr los und endet mit dem Kratzer im Fahrzeug. Natürlich war es nie jemand und bei vielen verschiedenen Fahrern, inkl. deren Ehegatten + eigene Kinder der Anteilseigner kann man sich ja vorstellen was da alles passieren kann und wie unübersichtlich es trotz Fahrtenbuch wird.


    Nie wieder!!!!


  • Nach dem Unfall mit schwerwiegender Folge eines Anteilseigners, sowie einigen Unstimmigkeiten und dann im Zusammenhang mit einem guten Angebot, haben wir das Fahrzeug früher als geplant privat verkauft und sind froh, dieses Kapitel abgeschlossen zu haben, weil wir damit nur negative Gefühle in Verbindung bringen, daher bitte ich den Beitrag auch wieder zu löschen wenn möglich, denn wenn ich lese "Hymer von Gisela" läuft es mir kalt den Rücken runter.

    Ich finde das Thema sehr interessant!


    Hatte auch mal sowas vor.


    Wie hattet ihr das versicherungsmäßig geregelt?

    Eigentlich gilt das doch als Vermietung?


    Wie habt ihr das mit der Eintragung im Brief geregelt?

    Concorde C2 890 G Bj. 2011, IVECO/Daily 75C, Agile, 7,49 T,

  • Ich finde das Thema sehr interessant!


    Hatte auch mal sowas vor.


    Wie hattet ihr das versicherungsmäßig geregelt?

    Eigentlich gilt das doch als Vermietung?


    Wie habt ihr das mit der Eintragung im Brief geregelt?


    Das war ein individuell aufgesetzter und für uns angepasster Vertrag, der neben dem WoMo auch noch ein kleines Ferienhaus enthielt. Versicherungstechnisch und auch Brieftechnisch lief alles auf eine Person. Streng genommen ist das schon sowas wie eine Vermietung, das hätte im Versicherungsfall durchaus Probleme geben können und ich möchte es wie gesagt niemanden empfehlen.
    Wir hatten es nur gemacht, weil es im erweiterten Familienkreis stattgefunden hat, aber selbst das ist viel schwieriger gelaufen als wir gedacht haben.


    Wenn Ihr sowas macht, würde ich das auf maximal 2 Parteien begrenzen und nicht mit anderen Objekten, so wie wir das mit dem Ferienhaus noch gemacht haben, kombinieren.